MenüKontakt

Sparsam, umweltfreundlich, komfortabel

23 Busse mit Euro-6-Norm bestellt – Klimaanlage und USB-Ladebuchsen an Bord – Lieferung noch in diesem Jahr.

MAINZ. Die Mainzer Mobilität hat den ersten konkreten Schritt bei der geplanten Umrüstung und Modernisierung der Mainzer Busflotte gemacht: Nach einer europaweiten Ausschreibung gab die Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) in dieser Woche die Lieferung von 23 Gelenkbussen bei der Firma Evobus (Mercedes-Benz) in Auftrag. Die jetzt bestellten Fahrzeuge erfüllen den neusten Umweltstandard Euro 6. Mit der Euro-6-Technik sind für den Bus dank kontinuierlicher Überwachung die Schadstoffthemen Feinstaub und Stickoxide gelöst. Die neuen Busse sind mit dem bekannten Umweltzeichen "Blauer Engel" ausgezeichnet. Ähnlich wie bei der Straßenbahn können die Wagen die beim Bremsen freiwerdende Energie nutzen und elektrische Geräte und Anlagen im Fahrzeug damit betrieben werden. Die MVG greift bei der Bestellung zudem Kundenanregungen auf: Die Fahrzeuge werden erstmals eine Klimaanlage an Bord haben.

"Für die Mainzer Mobilität und damit die Mainzer Stadtwerke bedeutet die Busbeschaffung eine Investition von mehr als acht Millionen Euro. Pro Fahrzeug sind es etwa 360.000 Euro", erklären die MVG-Geschäftsführer Jochen Erlhof und Eva Kreienkamp. Dank der finanziellen Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz für die Reduzierung der Stickoxidemissionen in Mainz können alle 23 Busse jetzt bestellt und noch im Jahr 2018 geliefert werden. Sie ersetzen alte Fahrzeuge der MVG mit der Euro-3-Norm und beschleunigen so  die kontinuierliche Flottenerneuerung der Mainzer Mobilität. Ursprünglich war geplant, die neuen Busse in mehreren Schritten bis 2020 anzuschaffen – das Modernisierungsprogramm wurde jetzt zeitlich vorgezogen.

Rechnet man die 23 neuen Busse hinzu, dann wird im Mainzer ÖPNV Ende 2018 etwa ein Drittel der Busse die umweltfreundliche Euro-6-Norm erfüllen. Hinzu kommen die 41 Straßenbahnen der Mainzer Mobilität, die mittels Elektromobilität und dank der Ökostromversorgung etwa 35 Prozent aller Fahrgäste bereits seit vielen Jahren klima- und umweltfreundlich befördern.  Unterstützung für die Pläne der MVG zur Modernisierung ihrer Busflotte hatten vor zwei Wochen bei der öffentlichen Vorstellung dieses Konzeptes Oberbürgermeister Michael Ebling, Umwelt- und Verkehrsdezernentin Katrin Eder sowie der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Daniel Gahr signalisiert.

Bei der jetzt erfolgten Busbeschaffung geht die Mainzer Mobilität zudem neue Wege: Alle 23 Fahrzeuge sind mit Klimaanlagen ausgestattet. Und sie verfügen außerdem im Fahrgastraum über USB-Ladebuchsen für Smartphones.

In diesem Jahr läuft zudem die Vorbereitung zur Anschaffung von vier Brennstoffzellenbussen mit Hochdruck weiter – diese Fahrzeuge können umweltfreundlich mit Wasserstoff betrieben werden. Abhängig von der noch nicht abschließend geklärten finanziellen Förderung durch den Bund sollen zudem vier bis sechs batteriebetriebene Busse bestellt werden. Mit beiden Antriebsarten will die Mainzer Mobilität in der Praxis Erfahrungen zu sammeln für die anstehende Flottenerneuerung im Zeitraum von 2021 bis 2027. Dabei geht es um etwa 100 Fahrzeuge. Ebenfalls 2018 wird die Nachrüstung von insgesamt 98 Bussen starten, die aktuell die Euro-4-Norm und Euro-5-Norm bei den Abgaswerten erfüllen. Durch den Einbau von zusätzlichen Filtern in diesen Fahrzeugen können die Stickoxid-Emissionen der Busse um etwa 90 Prozent reduziert werden. Mittelfristig ab 2021 will die Mainzer Mobilität dann nur noch Fahrzeuge mit emissionsfreien Antrieben neu anschaffen.

Hintergrund

Ein Bus fährt 3,5 Millionen Fahrgäste
Im Durchschnitt legt ein Bus der Mainzer Mobilität 60 000 bis 70 000 Kilometer im Jahr zurück. In seiner Einsatzzeit von 10 bis 15 Jahren kommen so rund eine Million Kilometer pro Fahrzeug zusammen Der Spritverbrauch pro Fahrgast beträgt 0,5 bis 2 Liter auf 100 Kilometer -  je nach Besetzung des Wagens. Jeder Bus transportiert etwa 3,5 Millionen Fahrgäste in seiner Einsatzzeit bei der MVG.

zurück26.04.2018


E-Mail / Kontaktformular

Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass es sich um ein zentrales Kontaktformular des RMV handelt und Sie daher auf eine externe Seite weitergeleitet werden. Die Anliegen werden in der Regel dennoch durch die Mainzer Mobilität bearbeitet.

Für Anfragen zur Bus- und Bahnvermietung nutzen Sie bitte unser Kontaktformular unter Bus- & Bahnvermietung.

Soziale Medien

Sie finden uns auch auf Facebook: www.fb.com/MainzerMobilitaet

Vor Ort

RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz
Bahnhofplatz 6A
55116 Mainz

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr
  • Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr

Einige Fahrscheine werden auch an über 90 weiteren Verkaufsstellen verkauft. Die passende Verkaufsstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter Verkaufsstellen.

Telefon und Fax

24-Std.-Telefon: (0 61 31) 12 77 77
Telefax: (0 61 31) 12 66 66

Impressumzur Desktop-Version wechseln