MenüKontakt

Datenschutz

inkl. Pflichtinformation gem. Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Gemeinsam Verantwortliche im Sinne von Art. 26 DSGVO sind:

Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH
Mozartstraße 8
55118 Mainz
E-Mail: verkehrscenter(at)mainzer-mobilitaet.de
Telefon: (06131) 12 77 77
Fax: (06131) 12 66 66

sowie

MVGmeinRad GmbH
Mozartstraße 8
55118 Mainz
E-Mail: verkehrscenter(at)mainzer-mobilitaet.de
Telefon: (06131) 12 77 77
Fax: (06131) 12 66 66

nachfolgend gemeinsam "MVG" genannt.

Datenschutzbeauftragter der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH und der MVGmeinRad GmbH im Sinne des Datenschutzrechts
Michael Schlömer
Mozartstraße 8
55118 Mainz
E-Mail: datenschutz(at)mainzer-mobilitaet.de

Allgemeine Datenschutzinformationen

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Dazu gehören Informationen wie zum Beispiel Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer und Ihr Geburtsdatum.

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Matomo
Zugriffe auf unsere Homepage werden zur Optimierung des Internetangebotes mit der Open-Source-Software Matomo gespeichert. Vermerkt werden die anonymisierte IP-Adresse, Herkunftsland, Provider, Browser inkl. Plugins, Herkunftsseite, besuchte Seiten, Besuchszeit, Besuchsdauer und Bildschirmauflösung. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, die Identität der einzelnen Benutzer bleibt hierbei jedoch unerkannt.

Die erhobenen Daten werden zum Zwecke der zur Wahrung berechtigter eigener Geschäftsinteressen im Hinblick auf die bedarfsgerechte Webseitengestaltung erhoben, verarbeitet und genutzt.

Zur Erfassung dieser Daten speichert Matomo über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Dieses Cookie ist eine Woche lang gültig.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Analyse und Optimierung unseres Internetauftritts.

Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, die Analyse Ihres Nutzungsverhaltens im Wege des sog. Opt-outs zu beenden. Mit dem Bestätigen des Links

wird über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert, das die weitere Analyse verhindert. Bitte beachten Sie aber, dass Sie den obigen Link erneut betätigen müssen, sofern Sie die auf Ihrem Endgerät gespeicherten Cookies löschen.

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Sie können die Internetseiten der MVG besuchen, ohne dass wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen. Zugriffe auf unsere Homepage werden zur Optimierung des Internetangebotes gespeichert. Vermerkt werden die anonymisierte IP-Adresse, Herkunftsland, Provider, Browser inkl. Plugins, Herkunftsseite, besuchte Seiten, Besuchszeit, Besuchsdauer und Bildschirmauflösung.

Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, die Identität der einzelnen Benutzer bleibt hierbei jedoch unerkannt.

Sicherheit

Die MVG schützt Ihre Daten durch technische und organisatorische Maßnahmen vor unberechtigtem Zugriff, Verlust oder Zerstörung. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Einsatz von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die eine Internetseite auf Ihrem Rechner, Tablet-Computer oder Smartphone hinterlässt, wenn Sie es besuchen. So kann sich die Internetseite bestimmte Eingaben und Einstellungen (z. B. Login und Anzeigepräferenzen) über einen bestimmten Zeitraum "merken", und Sie brauchen diese nicht bei jedem weiteren Besuch und beim Navigieren auf der Internetseite erneut vorzunehmen. Fast jede Internetseite nutzt die Cookie-Technologie.

Auf der Internetseite der MVG kommen verschiedene Cookies zum Einsatz. Nachfolgend werden die Funktionen und Eigenschaften der einzelnen Cookies beschrieben:

  • [fe_typo_user] Funktion: Fasst alle Anfragen des Browsers innerhalb einer Sitzung zusammen. Dieses Cookie ermöglicht es, dass Sie, soweit Sie im MVGmeinRad-Kundenportal angemeldet/eingeloggt sind, dies auch bleiben und alle Seiten des persönlichen Portal-Bereichs ansehen können. Dieses Cookie ist zum Betrieb des Kundenportals zwingend notwendig. Das Deaktivieren über den Browser verhindert die Anmeldung und Nutzung des Kundenportals. Gültig bis zum Ende der aktuellen Sitzung.
  • [mvgdashboard] Funktion: Wird nur verwendet, wenn auf der Startseite der Desktopansicht (Dashboard) Boxen verschoben, ausgeblendet, zugeklappt, erweitert und/oder verringert werden. Beim erneuten Besuch der Startseite werden die Boxen anhand des Cookies wieder so dargestellt, wie sie vom Nutzer angeordnet wurden. Gültig einen Monat nach letzter Verwendung.
  • [PHPSESSID] Funktion: Speichert die aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite, die auf der PHP-Programmiersprache basieren, vollständig angezeigt werden können. Gültig bis zum Ende der aktuellen Sitzung.
  • [cb-enabled] Funktion: Speichert Ihre Antwort auf die Frage, ob Sie mit der Nutzung von Cookies auf dieser Internetseite einverstanden sind.
  • [lastStation] Dies ist kein Cookie, sondern wird ähnlich wie ein Cookie im sogenannten Locale Storage gespeichert. Funktion: Speichert die zuletzt eingegebene Haltestelle in "Abfahrtszeiten" (Desktopansicht) bzw. "Abfahrten an Haltestelle" (mobile Ansicht) auf der Startseite. Wird erst gesetzt nach der ersten Eingabe.

Die Aktivierung dieser Cookies ist für die Nutzung der Internetseite nicht zwingend erforderlich, allerdings verbessern sie Ihr Nutzererlebnis. Selbstverständlich können Sie die Cookies löschen oder blockieren. In diesem Fall können Sie jedoch möglicherweise nicht alle Funktionen dieser Internetseite wie beabsichtigt nutzen.

Sie können Cookies auch blockieren und löschen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen ändern. Zur Verwaltung von Cookies ermöglichen Ihnen die meisten Browser, alle Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen bzw. nur bestimmte Arten von Cookies zu akzeptieren. Die Verfahren zur Verwaltung und Löschung von Cookies finden Sie in der im Browser integrierten Hilfe-Funktion. Sollten Sie den Einsatz von Cookies beschränken, können Sie möglicherweise nicht Funktionen unserer Internetseite nutzen.

Die von Cookies erhobenen Daten werden nicht dazu verwendet, um Ihre Identität zu entschlüsseln. Diese Cookies werden ausschließlich für die oben genannten Zwecke verwendet.

Externe Schriften von Adobe Typekit

Diese Internetseite benutzt externe Schriften von Typekit. Typekit ist ein Angebot der Firma Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Adobe, einer seiner Vertreter oder Drittanbieter einverstanden.

Die Nutzungsbedingungen für Adobe finden Sie hier: www.adobe.com/de/legal/terms.html. Ausführliche Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Adobe finden Sie hier: www.adobe.com/de/privacy.html.

Stellenbewerbungen per E-Mail

Auf unserer Webseite bieten wir Bewerbern die Möglichkeit, unter Angabe personenbezogener Daten Bewerbungen an uns zu übermitteln. Die Daten werden dabei per E-Mail an die in der Stellenbeschreibung jeweils benannte Adresse an uns übermittelt.

Alle personenbezogenen Daten sowie Anlagen Ihrer Bewerbung werden von uns nur zum Zwecke der Auswertung, Analyse und Zuordnung im Zusammenhang mit der Stellenbesetzung verwendet.

Auf die von Ihnen übermittelten Daten können nur zuständige Mitarbeiter aus dem Bereich des Personalwesens zugreifen, die mit der Bewerberauswahl in Verbindung stehen. Im Übrigen erfolgt eine Weitergabe nur an weisungsabhängige IT-Auftragsverarbeiter.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 BDSG neue Fassung.

Wenn Sie sich initiativ bei uns bewerben, werden ebenso wie bei einer Bewerbung auf Stellenausschreibungen Ihre Informationen in einer Datenbank gespeichert. Mitarbeiter der Personalabteilung, die mit der Bewerberauswahl sowie Rekrutierung in Verbindung stehen, können diese Datenbank durchsuchen, um vakante Positionen mit geeigneten Kandidaten besetzen zu können.

Dauer der Speicherung
Für den Fall, dass Sie sich auf eine bestimmte Stelle bewerben, werden Ihre Daten für die Zeit des Auswahlprozesses berücksichtigt. Sechs Monaten nach einer eventuellen Absage werden wir Ihre Daten anonymisieren. Alle Anhänge und die gesamte Kommunikation werden gelöscht.
Sollten Sie im Anschluss an eine konkrete Bewerbung eine weitere Berücksichtigung Ihrer Daten für künftige Personalentwicklungen wünschen, senden Sie uns bitte eine gesonderte Initiativbewerbung oder wir sprechen Sie an.

Initiativbewerbungen werden wir für eine Dauer von 12 Monaten vorhalten. Nach Ablauf dieser Zeit werden wir mit diesen Bewerbungen verfahren wie oben zur Anonymisierung dargestellt.
Wenn wir uns dafür entscheiden, Ihnen einen Vertrag anzubieten und Sie diesen annehmen, werden Ihre Unterlagen im Rahmen der üblichen Prozesse in unsere laufende Personalverwaltung übergeben. Sie werden dann im Rahmen der einschlägigen rechtlichen Vorschriften weiter genutzt.

Kontaktformulare / E-Mails

Personenbezogene Daten, die wir über Formulare oder E-Mails erhalten, werden nur zur Beantwortung der jeweiligen Anfrage genutzt. Eine Übermittlung an Dritte oder eine anderweitige Verwendung erfolgt nur dann, wenn dies zur Beantwortung des Kundenanliegens zwingend notwendig ist. Dritte sind hier partnerschaftliche Verkehrsunternehmen, die ausschließlich oder gemeinsam mit der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH die Dienstleistung des Öffentlichen Personennahverkehrs erbringen. Die per Kontaktformular eingegebenen Daten werden nicht in der Internetdatenbank gespeichert, sondern nur als E-Mail generiert und an die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH versendet.

Kontaktformular für Anliegen des RMV
Zur Aufnahme von Anliegen bedienen wir uns einem Kontaktformular des Rhein-Main-Verkehrsverbundes. Die Datenschutzbestimmungen hierzu finden Sie unter www.rmv.de/elma/static/info.html

24-Stunden-Telefon

Zur Sicherstellung der 24-Stunden-Erreichbarkeit bedienen sich die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH und die MVGmeinRad GmbH zeitweise einem Dienstleister, der Rhein-Main Service GmbH (RMS). Die RMS nimmt – falls erforderlich – persönliche Daten auf und leitet diese an die Mainzer Verkehrsgesellschaft zur weiteren Bearbeitung weiter.

Je nach Sachzusammenhang erfolgte Datenverarbeitung auf der Grundlage Ihrer Einwilligung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Fahrkarten-Abonnements

Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zweck der Verwaltung, der Pflege und des Vertriebs elektronischer Fahrscheine auf Chipkarten (eTicket RheinMain/eTicket Hessen) sowie von Papierfahrkarten über PATRIS, AMIS2000 und das verbundweite Hintergrundsystem (vHGS). Dies umfasst:

  • die Erstellung und Bereitstellung eines Datensatzes für die Ausgabe der Fahrkarte oder für die Ausgabe eines Berechtigungsnachweises auf eine Chipkarte über ein Schreib-/Lesegerät (Akzeptanzterminal).
  • die Erstellung und Bereitstellung eines Datensatzes für den Druck der Fahrkarte in Papierform.
  • die Ausstellung und Übersendung der Fahrkarte und weiterer Vertragsinformationen.
  • die Korrektur der bereits zuvor übermittelten personenbezogenen Daten wegen Änderung der Kontaktdaten oder vergleichbarer Gründe.
  • die Bearbeitung von Kunden- und Interessentenanfragen über Kommunikationswege.
  • die Abwicklung der Bezahlung der Fahrkarte.
  • die Kontrolle der Fahrkarte.
  • die Überprüfung von Missbrauch, wie bspw. Manipulationen, Duplikate oder Doppelanmeldungen mit einer Chipkarte.
  • ggf. die Verarbeitung zu postalischen Werbezwecken und Kundenbindungsmaßnahmen.

Auf der Chipkarte werden darüber hinaus die letzten 10 Transaktionen gespeichert. Unter einer Transaktion wird der Vorgang des Datenaustauschs zwischen Chipkarte, Akzeptanzterminal und Hintergrundsystem verstanden, der beispielsweise während der Kontrolle der Fahrkarte entsteht. Dabei handelt es sich um die Zeit, den Ort und die Art der Transaktion sowie die Terminalnummer und die Ticket-/Produktnummer.

Die aktuell auf der Chipkarte gespeicherten Transaktionen sind ausschließlich dort gespeichert und können bei den RMV-Mobilitätszentralen eingesehen und auf Wunsch gelöscht werden. Zusätzlich sendet bei einer Kontrolle der Fahrkarte das Kontrollgerät einen Kontrolldatensatz zum eTicket-Hintergrundsystem des RMV. Damit erfolgt eine Missbrauchsüberprüfung.

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung
Die Datenverarbeitung ist für die Erfüllung eines Abonnementvertrages mit dem Besteller sowie, falls abweichend, mit dem Kontoinhaber und die spätere Nutzung der Fahrkarte durch den Besteller bzw. Nutzer zum Nachweis einer gültigen Fahrtberechtigung bei Nutzung der Verbundverkehrsmittel im Rahmen der Beförderungsverträge mit den Verkehrsunternehmen erforderlich. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Im Rahmen des eTicket RheinMain/eTicket Hessen bedient sich die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH

  • einer von Lufthansa Industry Solution GmbH (LIS) betriebenen Datenbank „PATRIS“, zur Verwaltung und Abwicklung des eTicket RheinMain/eTicket Hessen sowie Papierfahrkarten.
  • einer von der vedisys AG als Auftragsverarbeiter betriebenen Datenbank, des „AMIS 2000“, zur Verwaltung und Abwicklung von Papierfahrkarten.
  • einer von der Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH (RMV) als Auftragsverarbeiter betriebenen Datenbank, des "verbundweiten Hintergrundsystems" (vHGS), zur Verwaltung und Abwicklung des eTicket RheinMain/eTicket Hessen für alle daran teilnehmenden Verkehrsunternehmen. Die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH bietet ihren Kunden über diese Datenbank zusätzlich den sog. „Service für Dritte“ an, wonach die Verkehrsunternehmen, die dies ebenfalls anbieten, sich gegenseitig als Auftragsverarbeiter einsetzen, damit der Kunde bei all diesen Serviceanbietern seine Kundendaten verwalten lassen kann (z.B. für Änderungen seiner Adresse oder der räumlichen Gültigkeit). Drittanbieter (Datenverarbeitungsanbieter), welche zur Bearbeitung von Kundenanliegen Zugriffsberechtigungen zu personenbezogenen Daten erhalten, können Sie unter www.rmv.de/vhgs/serviceanbieter einsehen. Nach freiwilliger Registrierung des eTicket RheinMain/eTicket Hessen beim RMV über meinRMV kann der Kunde seine Kundendaten auch direkt selbst online verwalten.

Die MVG ist berechtigt, sich weiterer Unternehmen zu bedienen, die beim fachlichen und technischen Betrieb der Datenbank unterstützend wirken; beispielsweise auch für die Erstellung und den Versand der eTickets und Papierfahrkarten.

Bei Zahlungsausfall kann es zur Einschaltung eines Inkassounternehmens kommen.

Dauer der Datenspeicherung
Die personenbezogenen Daten werden routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung notwendig sind [Art. 17 Abs. 1 lit. a) DSGVO] und auch nicht mehr den gesetzlichen (insb. steuerrechtlichen) Aufbewahrungsfristen unterfallen [Art. 17 Abs. 1 lit. e) DSGVO].

Die im Zusammenhang mit dem eTicket RheinMain/eTicket Hessen entstehenden Nutzungsdaten werden sechs Monate nach erfolgreichem Zahlungseingang der Transaktionen gelöscht, können aber nach vorheriger Pseudonymisierung von der MVG für verkehrliche Zwecke (z. B. zur Bewertung der Nachfrageentwicklung auf bestimmten Verbindungen) ausgewertet werden.

Der zur Missbrauchsüberprüfung an das Hintergrundsystem geschickte Kontrolldatensatz wird spätestens 31 Tage nach Erhebung aus dem Hintergrundsystem gelöscht.

Erforderlichkeit der Datenbereitstellung
Die Bereitstellung der Daten ist für Abschluss und Abwicklung eines Vertrages erforderlich. Ohne die Bereitstellung der Daten ist der Abschluss eines Vertrages nicht möglich.

Newsletter-Abonnement per E-Mail

Die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH nutzt die übermittelte E-Mail-Adresse ausschließlich zum Versand des Newsletters. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Der MVG-Newsletter nutzt das Double-Opt-in-Verfahren, bei dem der Nutzer die Eintragung seiner E-Mail-Adresse durch eine Bestätigungs-E-Mail mit Link bestätigen muss, um das Newsletter-Abonnement zu aktivieren. Mit der Abmeldung des Newsletters wird die E-Mail-Adresse inaktiv gesetzt und nicht mehr verwendet. Wenn Sie die komplette Löschung Ihrer E-Mail-Adresse wünschen, schreiben Sie uns eine formlose E-Mail an verkehrscenter(at)mainzer-mobilitaet.de

WhatsApp-Newsletter (auch Facebook Messenger, Telegram und Insta)

Zur Erbringung dieses Dienstes wird der technische Dienstleister WhatsBroadcast GmbH, Schwanthalerstraße 32, 80336 München als Auftragsverarbeiter des Versenders eingesetzt. Angaben zum Datenschutz von WhatsBroadcast finden Sie unter www.whatsbroadcast.com/de/datenschutz

Mit dem Versenden einer Startnachricht an das Unternehmen (nachfolgend Versender) willigt der Nutzer gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a DSGVO ein, dass der Versender vom Nutzer personenbezogene Daten (z.B. Name und Vorname, Telefonnummer, Messenger-ID, Profilbild, Nachrichten) zu der direkten Kommunikation und der dafür erforderlichen Datenverarbeitung unter Nutzung des jeweils ausgewählten Messengers verwendet. Für die Nutzung dieses Dienstes wird ein bestehendes Messaging-Konto bei dem jeweiligen Anbieter benötigt.

Verantwortlicher Anbieter des Messengers ist bei

  • Whatsapp die WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy
  • Facebook Messenger die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter www.facebook.com/about/privacy
  • Telegram die Telegram Messenger LLP 71-75 Shelton Street, Covent Garden, London, United Kingdom mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter https://telegram.org/privacy
  • Insta News die Pylba Inc., 314 27th Avenue, San Mateo, CA, 94403, USA mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter apps.pylba.com/privacy

Dem Nutzer ist bewusst, dass der jeweilige Anbieter personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) erhält, die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (z.B. USA) verarbeitet werden, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann. Die Whatsapp Inc und die Facebook Inc sind allerdings unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bieten hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Weitere Informationen enthalten die obenstehenden Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Messengers. Der Versender hat weder genaue Kenntnis noch Einfluss auf die Datenverarbeitung durch den jeweiligen Anbieter.

Die Einwilligung in diese Datenverarbeitung ist jederzeit durch Eingabe "Stopp" in dem jeweiligen Messenger frei widerrufbar.

Um alle von Ihnen bei unserem Dienstleister gespeicherten Daten entfernen zu lassen, kann der Nutzer eine Nachricht mit dem Text "Alle Daten löschen" über den Messenger senden.

Gewinnspiele, Umfragen und andere einmalige Aktionen

Im Zuge eines Gewinnspiels werden IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Name, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse der Teilnehmer gespeichert. Die übermittelten Daten werden durch die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH weder an Dritte weitergegeben noch Dritten zur Nutzung überlassen. Eine vollständige Löschung der Daten erfolgt nach Beendigung der einmaligen Aktion bzw. Benachrichtigung des Gewinners.

Umfragen werden mit einem externen Tool (Survey Monkey) durchgeführt. Die Datenschutzrichtlinien und rechtlichen Hinweise zu Survey Monkey finden Sie hier https://de.surveymonkey.com/mp/legal/privacy-policy/.Unsere Umfragen haben das Ziel die Kundenzufriedenheit zu steigern und im Abschluss der Umfrage wollen wir zudem nähere Informationen zu Ihrer Person (Alter, Postleitzahl) abfragen, um dadurch bei den Ergebnisse auch soziale Faktoren einzubeziehen und so die Bewertung verbessern zu können. Eine Registrierung ist für die Teilnahme an unseren Umfragen nicht erforderlich.

Verwendung von Google Maps

Diese Website benutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Google Maps nutzt zumindest Ihre IP-Adresse, um aktuelle Kartendarstellungen ausliefern zu können. Sofern Sie in einem Erfassungsfeld unserer Seite eine gewünschte Standortanzeige näher bestimmen (z.B. Orts-Angaben), wird diese nicht personenbezogene Angabe voraussichtlich bei der Verarbeitung von Google mit der IP-Adresse, die Sie näher kennzeichnet verbunden verarbeitet. Nähere Kenntnisse über diese Vorgänge liegen bei uns nicht vor. Bitte erkundigen Sie sich als Endnutzer der Funktion dazu bei den Nutzungsbedingungen von Google Maps.

Indem Sie diese Website und die Funktionen der Google Maps nutzen, stimmen Sie der Erhebung und Nutzung der automatisch ermittelten und der von Ihnen eingegeben Daten durch Google in den USA im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu. Google ist unter dem sogenannten “Privacy Shield”-Beschluss der Europäischen Kommission zertifiziert, um ein angemessenes Datenschutzniveau entsprechend der Europäischen Union zu gewährleisten: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI

Im Rahmen der Darstellung von Google Maps handelt Google eigenverantwortlich und nicht gebunden in unserem Auftrag.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie hier: www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html. Ausführliche Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier: www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Verwendung von YouTube

Diese Internetseite benutzt zum Einbinden von Videos den sogenannten "Erweiterten Datenschutzmodus" des Anbieters Youtube. Dabei wird erst bei Abspielen des Videos ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert. Laut Youtube werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos mit erweitertem Datenschutz gespeichert. YouTube wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter oder Drittanbieter einverstanden.

Die Nutzungsbedingungen für YouTube finden Sie hier: www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de. Ausführliche Informationen zu den Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie hier: www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

Auftritte in den sozialen Medien

Die Mainzer Mobilität betreibt mehrere Auftritte in den sozialen Medien, bspw. auf Facebook und YouTube. Zur Kommunikation mit den dortigen Nutzern werden Unternehmensseiten betrieben. Von der Mainzer Mobilität können die Daten des Nutzers eingesehen werden, die der Nutzer selbst in den sozialen Netzwerken veröffentlicht bzw. für andere freigibt.

Seitens der Mainzer Mobilität werden die Daten nicht für weitere Zwecke verwendet oder ausgewertet.

Smartphone-Applikation "MAINZIGARTIG MOBIL"

Herausgeber

Diese Fahrgastinformations-App wird durch die IVU Traffic Technologies AG umgesetzt. Der Herausgeber ist die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH, für deren Beförderungsangebot in der App Informationen zur Verfügung gestellt werden.

Eingesetzte Analysetools

Einsatz von HockeyApp
In unserer App setzen wir für die Verwaltung von Absturzberichten den Dienst HockeyApp ein. Dieser verwendet Informationen über Ihre Betriebssystemversion und Ihr Smartphone sowie den Absturzbericht. Im Falle eines Absturzes unserer App werden Sie gefragt, ob sie den Absturzbericht senden wollen. Dies können Sie einmalig für den aktuellen Absturz oder für alle zukünftigen Abstürze erlauben. Die Datenschutzerklärung von HockeyApp können Sie unter privacy.microsoft.com/en-us/PrivacyStatement einsehen.

Einsatz von AppAnnie
Wir nutzen den Analysedienste AppAnnie, welcher die Nutzungsdaten und Rezensionen aus Google Play und dem App Store aggregiert. Weiterführenden Informationen zum Datenschutz finden Sie hier: www.appannie.com/de/legal/privacy

Informationen zu erhobenen personenbezogenen Daten

Erhebung eigener Standortdaten
Unser App erhebt erst mit Ihrer Einwilligung Ihren Standort, um als Start/ Ziel die aktuelle Position zu verwenden bzw. Haltestellen in der Umgebung zu ermitteln. Ihr aktueller Aufenthaltsort wird nur auf Ihrem Gerät verwendet, um die Haltestellen in Ihrem Umkreis zu identifizieren und für diese Haltestellen die aktuellen Abfahrten anzufordern. Eine Übertragung des aktuellen Standortes an das Hintergrundsystem findet in diesem Nutzungskontext nicht statt.

Für die Nutzung als Start/Ziel einer Reise wird eine geografische Position an die notwendigen Hintergrunddienste (Server) übertragen. Bei Übergabe an den Server ist somit nicht mehr bekannt, dass es sich um Ihren aktuellen Standort handelt. Die Erhebung und Übermittlung erfolgt nur, wenn Sie unserer App die entsprechenden Berechtigungen einräumen. Die Daten werden lediglich verwendet und flüchtig gespeichert, um die angeforderten Informationen zu ermitteln sowie eine angemessene Fehleranalyse zu ermöglichen (siehe Abschnitt "Zeitpunkt der Löschung"). Sie können den Zugriff auf die Standortdaten in den Geräteeinstellungen deaktivieren.

Übermittlung der IP-Adresse
Bei Nutzung der Online Dienste unserer App (Abfrage der aktuellen Abfahrten, Abfrage der Abfahrten einer Fahrt, Verbindungssuche) ist dem Hintergrundsystem für die Beantwortung dieser Anfragen Ihre IP-Adresse bekannt. Diese wird lediglich verwendet und flüchtig gespeichert, um die angeforderten Informationen zu übertragen sowie eine angemessene Fehleranalyse zu ermöglichen (siehe Abschnitt "Zeitpunkt der Löschung").

Zeitpunkt der Löschung

Alle im Hintergrundsystem eingehenden Anfragen werden zum Zwecke einer möglichen Fehleranalyse temporär (wenige  Tage) in einer Log-Datei gespeichert. Danach werden sie automatisch gelöscht.

Erhöhtes Beförderungsentgelt (EBE)

Zweck
Die Verarbeitung der Daten erfolgt zum Zwecke der rechtlichen Geltendmachung von Ansprüchen der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH gegen den jeweiligen Schuldner und zur Erstattung von Strafanzeigen.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Im Rahmen des Erhöhten Beförderungsentgeltes (EBE) bedient sich die Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH

  • Des Personals der Tochterfirma Mainzer Verkehrs-Service GmbH zur Erfassung der Fahrgastdaten.
  • Einer von Infoscore zur Verfügung gestellten Online-Datenbank "Cosima" zum Verwalten von Zahlungen.
  • Einer von Systemtechnik zur Verfügung gestellten Software "VAS" zur Eingabe der Daten und Übermittlung an die oben genannte Online-Datenbank "Cosima".

Bei Zahlungsausfall erfolgt die Einschaltung eines Inkassounternehmens.

Dauer der Datenspeicherung
Die personenbezogenen Daten werden routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung notwendig sind [Art. 17 Abs. 1 lit. a) DSGVO] und auch nicht mehr den gesetzlichen (insb. steuerrechtlichen) Aufbewahrungsfristen unterfallen [Art. 17 Abs. 1 lit. e) DSGVO].

Erforderlichkeit der Datenbereitstellung
Die Bereitstellung der Daten ist zur rechtlichen Geltendmachung von Ansprüchen der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH gegen den jeweiligen Schuldner und zur Erstattung von Strafanzeigen erforderlich.

Ihre Rechte als Betroffene

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an verkehrscenter(at)mainzer-mobilitaet.de

E-Mail / Kontaktformular

Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass es sich um ein zentrales Kontaktformular des RMV handelt und Sie daher auf eine externe Seite weitergeleitet werden. Die Anliegen werden in der Regel dennoch durch die Mainzer Mobilität bearbeitet.

Für Anfragen zur Bus- und Bahnvermietung nutzen Sie bitte unser Kontaktformular unter Bus- & Bahnvermietung.

Soziale Medien

Sie finden uns auch auf Facebook: www.fb.com/MainzerMobilitaet

Vor Ort

RMV-Mobilitäts-Beratung im Verkehrs Center Mainz
Bahnhofplatz 6A
55116 Mainz

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr
  • Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr

Einige Fahrscheine werden auch an über 90 weiteren Verkaufsstellen verkauft. Die passende Verkaufsstelle in Ihrer Nähe finden Sie unter Verkaufsstellen.

Telefon und Fax

24-Std.-Telefon: (0 61 31) 12 77 77
Telefax: (0 61 31) 12 66 66

Impressumzur Desktop-Version wechseln